20.12.2012

Morgenrot

Morgenrot, das Dorf in einer Nebelhülle und Wolkenpakete begrüssten den gestrigen Morgen. Am Nachmittag dann wundervoller Sonnenschein, der das Eis vom Hausdach tropfen liess. Morgens ahnte ich noch nicht, wie turbulent dieser Tag werden würde...
Es freute mich, das meine Anmeldung zum Spezialisten nun endlich aufgetaucht ist und ich doch noch vor Weihnachten einen Termin bekommen habe, versehen mit Bedauren, das ich so lange warten musste. So habe ich seltsam geschlafen und lustig geträumt von einem Eislauf über die hiesigen Strassen, bin schon sehr früh erwacht, das es mir vorkommt wie früher ein wenig Lampenfieber vor den Theateraufführungen, die wir als Kinder immer kurz vor Weihnachten hatten.
Und irgendwo tief in mir drin freue ich mich schon sehr auf das Montagsgewusel ;-)... Was ich kochen werde, weiss ich zwar immer noch nicht so ganz genau, entscheide ich auch ganz spontan am Samstag und Sonntag... aber noch stehen mir zwei heftig lange Arbeitstage bevor, die wohl im Schneetreiben stattfinden, wenn man den Wetterfröschen glauben kann... 
Also machen wir wohl doch einen Schneemann zu Weihnachten ;-)...

Kommentare:

  1. o wie schön bei euch Schnee an gesagt und bei mir die laue Tage nur...
    schau mir bei dir die Schneebilder an dann habe ich wenigstens auch was davon.
    Ich wünsche dir ein gutes gelingen an den zwei Arbeitstage ...
    Ich freue mich mit dir dass es docchnoch geklappt hat für den Termin!
    es sieht so anders aus nicht so trübe wie bei uns und so schmuddlig..
    Schön!

    lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      der Schnee ist fast weggeputzt vom Regen, aber ein wenig höher liegt sehr viel Neuschnee. Die Arbeitstage liegen hinter mir, ebenso wie mein Termin beim Arzt.
      Dir und deinem Liebsten wünsche ich wundervolle Tage der Zweisamkeit, ein wundervolles Fest.
      Herzliche Grüsse, Sichtwiese

      Löschen

  2. ♥ ja, gestern war ganz ein besonderer Tag... mit viiiiel Morgenrot... wir haben hier auch einfach gestaunt...

    gglg Nathalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nathalie,
      das Morgenrot war ein ganz besonderer Zauber, den sich die Natur für uns einfallen liess, ich war absolut begeistert und konnte mich kaum satt sehen...
      Schöne Weihnachten zu dir und deinen Lieben ins wundervolle Engadin.
      Herzliche Grüsse, Sichtwiese

      Löschen
  3. War in den letzten Tagen jeden Morgen wenn hier Morgenrot war mit meinem Sohn zum Kieferchirurgen unterwegs und hab jeden Tag wieder bedauert, nicht fotografieren zu können beim Auto fahren.
    Alles Gute für den Arzttermin,
    LG Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ute,
      hier sahen wir leider nur einen dieser Morgenrottage, ein wundervolles Szenario, das uns staunen liess.
      Deinem Sohn wünsche ich gute Besserung und dir, sowie deinen Lieben ein wunderschönes Fest.
      Herzliche Grüsse, Sichtwiese

      Löschen