17.02.2012

Oli fühlt den Frühling...

einfach so...


... stapften wir gemeinsam durch den Schnee, Oli wohl etwas eleganter als ich... einfach so begleitet sie mich, lässt mich kaum aus den Augen und so ganz nebenbei hat sie sich einige 'Mödeli' (Angewohnten) angeeignet, die mir im Grunde genommen nicht wirklich gefallen. Tee und Brot kann ich nicht mehr unbeaufsichtigt stehen lassen, sonst tut sie gütlich daran. Frage mich gerade, wie lange es noch dauert, bis Oli Kaffee trinkt? Obwohl ich nicht die Malerin bin, so hatte ich die letzte Zeit doch wieder mal Freude daran ein Wasserfarbenbild zu malen und auch da setzt sie sich unaufgefordert mitten rein und ebenso mittig auf den Tisch... Dinge also, die sie noch vor kurzem nie gemacht hätte, ebensowenig hätte sie mich morgens um 4 Uhr geweckt. Dieses laute Miauen hat mich morgens um 4 Uhr aufstehen lassen, ob das nun zur Gewohntheit wird?

So haben wir unseren kleinen Morgenspaziergang heute also vorgezogen und stellten fest, das die Vöglein schon herzhaft singen, der Schnee zusehends taut bei den milden Temperaturen und die Sonne uns herrlich anlacht vom stahlblauen Himmel schon am frühsten Morgen.

Es fühlt sich nach zauberhaftem Frühling an, innen und aussen, so langsam verspüre ich grosse Lust auf Schnittlauchbrote und dann ist es definitiv Frühling sagt meine innere Uhr :-)...

Kommentare:

  1. Olisieht total entzückend aus, würde ein Äuglein
    zudrücken wegen Tee und Brot,
    auch ich hörte heute gespannt hin, wie die
    Vöglein schon singen und zwitschern,
    wünsche dir ein schönes Wochenende
    liebe Grüße
    Hermine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Hermine,

    ja Oli ist entzückend, wenn sie mich nicht gerade um vier Uhr weckt *lach... dann drück ich ob ihren Marotten gerne ein Äuglein zu... Es fiel mir gestern schon auf, aber nicht so deutlich wie heute, das die Vögelchen schon so munter musizieren, das ist ganz wundervoll.

    Ein wunderschönes Wochenende und liebe Grüsse zu dir, Sichtwiese

    AntwortenLöschen
  3. so ein Spaziergang mit dem Katerchen ist schon was feines und es wird so langsam Frühling also bei mir am Rhein schon mit 7 Grad, die Vögel zwitschern sind so ausgelassen egal welche ich sehe .. mal schauen wann die ersten Frühlingsboten kommen!
    Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elke,

    der täglich Spaziergang mit Oli macht schon Freude, obwohl sie ja kein Hund ist, was man manchmal denken könnte *lach... Ihr habt deutlich wärmer als wir, dennoch ist es wundervoll an der Sonne draussen, der Schnee schmilzt uns unter den Füssen weg :-)... und die Frühlingsboten haben diese Eiszeit hervorragend überstanden, obwohl ich dachte, das sie diese Minusgrade nicht überstehen würden.

    Dir wünsche ich ein wunderschönes Wochenende, liebe Grüsse, Sichtwiese

    AntwortenLöschen