22.12.2011

der Mittwochduft...


Mittwoch ist mein arbeitsfreier Tag, an dem ich mir eigentlich vorgenommen habe, das Jahr Revue passieren zu lassen, was ich ja auch tat, aber erst wurde ich von einer Kollegin auf einen Weihnachtskaffee eingeladen. Wir plauderten und lachten, wobei Ernsthaftigkeit und Tiefe nicht zu kurz kamen, ein rundes Erleben.

War es vom Gespräch oder einfach dem Kind in mir, das ich nachmittags Guetzli machte... ich weiss es nicht... auf jeden Fall war es so nicht vorgesehen. Das es sich dabei so gut nach denken liess, dieses vorweihnachtliche Gefühl, welches ich als Kind immer so sehr gemocht habe, auslöste, war wundervoll.

Es trat diese Stille ein in mir, die durch die Hektik der letzten Tage (ich arbeite ja bis Freitag-Nachmittag) kaum mehr Gehör gefunden hat. Eine Ruhe, die ich nur aus den Weihnachtszeiten von damals kenne... Mein Lieblingsgetränk damals war frischer Citronensaft mit einem Löffelchen Zucker, es war neben dem leckeren Tee, den es bei uns im Winter immer gab, das Leckerste, was ich mir vorstellen konnte. So schwelgte ich in Erinnerungen bei einem Citronensaft, Kerzenlicht, Orangendüften und Kecksen, für die es kein Rezept gibt mitten in meinem Kindheitserinnerungen und einem sich zur Gänze neigenden Jahr...

Seelenporendüfte, die sich durch die nasskalten Lüfte bewegten...

Kommentare:

  1. Das hört sich nach einem echt gelungenen Tag an! Ich hab es auch sehr genossen,dass mein kleines (knapp15) Kind, dass mich inzwischen weit überragt, Lust hatte auch in diesem Jahr wieder mit mir zu backen! Komisches Alter, mal zickig, mal erwachsen, dann wieder kindlich und verschmust.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ute,

    es war wirklich ein gelungen schöner, wenn auch überhaupt nicht so geplanter Tag, eine dieser Überraschungen, die ich sehr gerne mag...
    Tja, das kannte ich auch von meinen Kleinen, von 15 bis 18 ;-)... es hört sich sehr lebendig an.

    Liebe Grüsse, Sichtwiese

    AntwortenLöschen
  3. Das hört sich ein sehr zufriedenen Tag an und diese Ruhe tut doch der Seele sehr gut und das Herz erfreut sich an den Plätzchen .. so hat jeder was und erfreut sich dran!
    Ich wünsche dir und deine Familie ein schönes besinnliches Weihnachtsfest!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elke,

    das stimmt, die Ruhe des Mittwoch tat sehr gut, die Plätzchen sind verpackt und warten schon in Vorfreude auf die Empfängerlein...

    Dir und deinem Liebsten wünsche ich ein zauberhaftes, wunderschönes Weihnachtsfest, Traumstunden zu zweit...

    Liebe Weihnachtsgrüsse, Sichtwiese

    AntwortenLöschen